Gemeinde Wilstedt

Homepage der Gemeinde Wilstedt anlässlich der 1150-Jahr-Feier im Jahre 2010


Gemeinde Wilstedt

Homepage der Gemeinde Wilstedt anlässlich der 1150-Jahr-Feier im Jahre 2010

Vorwort

Werner Borgfeldt - Altbürgermeister
Hermann Meyer - Rektor i.R.
Ernst Holsten - Altbürgermeister

Diese Festschrift kann und soll keine Chronik mit wissenschaftlichem Anspruch sein. Sie möchte die 1150jährige Geschichte unserer Gemeinde etwas erhellen und den Leser daran erinnern, welche Lebensanforderungen, Schicksale wie Krieg, Plünderungen, Seuchen und Krankheiten unsere Vorfahren durchlebten, durchleben mussten. Aber auch wie gut es uns - in der längsten Friedenszeit, die wir in Deutschland je erlebt haben - geht. Dennoch klagen wir !?

Geschichte beinhaltet und bewahrt zu einem großen Teil Geschehnisse und Handlungen aus dem Leben unserer Vorfahren in ihren Gruppen und Gesellschaften. Je früher sie nach ihrem Ablauf festgehalten und aufgezeichnet werden, um so größer ist ihre Chance auf einen hohen Wahrheitsgehalt. Das Einsammeln, Niederschreiben des Wissens von Augen- und Zeitzeugen ist dabei von grundlegender Bedeutung und rückt hier deutlich in den Vordergrund.

Ein besonderes Augenmerk wird auf die allgemeine Geschichte unserer Gemarkung gelegt. Auf die Geschichte unserer geliebten St. Petri-Kirche, auf geschichtliche Rückblicke der Familien - die seit der ersten katastermäßigen Erfassung in den Jahren 1850ff in unserer Gemeinde vertreten sind -, auf Gewerbebetriebe - die am Aufbau unserer Gemeinde beteiligt waren bzw. sind - und auf den Einfluss, den das Kirchspiel Wilstedt auf die weite Welt genommen hat bzw. nimmt.

Mit dieser Festschrift zum 1150-jährigen Jubiläum unserer Gemeinde halten Sie etwas Einmaliges in den Händen. In ihr haben eineinhalb Jahre Planung und Vorbereitung ein sichtbares Ergebnis gefunden. Rund 20 ehrenamtlich Mitwirkende haben an der Festschrift mitgewirkt. Sie haben mit Akribie und Forschergeist ihre Erinnerungen zusammengetragen, Quellen studiert, Archive aufgesucht, um einen historischen Rückblick zu geben. Beiträge sehr unterschiedlichen Charakters sind entstanden. Sie liefern - außerhalb unserer Chroniken - einen insgesamt bislang einzigartigen Überblick über das geschichtliche Leben im Dorf und für das Dorf. Ihnen gilt ein besonderer Dank.

Gewiss sind Lücken geblieben, manches konnte nur angerissen, am Rande gestreift werden. Vieles mehr wäre der Behandlung wert gewesen, aber Grenzziehungen waren notwendig. Es bleibt der Reiz, den vielleicht noch offenen Themen oder Fragestellungen in Zukunft auf der Spur zu bleiben. Denn, was in der vorliegenden Schrift festgehalten ist, soll kein Schlussstrich sein, sondern ein Innehalten auf einem Weg, der hoffentlich noch lange und erfolgreich weitergeführt wird.

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir, dass sie interessante und anregende Entdeckungen machen bei der Lektüre der Festschrift, durch diese vielleicht manches besser verstehen, anders sehen oder neu schätzen lernen, vor allem aber Vergnügen haben beim literarischen Streifzug durch die Vergangenheit unserer Gemeinde.

Wilstedt, im Jahr 2010


⇑ Zum Seitenanfang

© Gemeinde Wilstedt
27412 Wilstedt
Am Brink 2
Tel.: (0 42 83) 50 80
Fax.: (0 42 83) 98 15 69
gemeinde-wilstedt@t-online.de

Neuauflage 2019

website by JobiMedia
JobiMedia-CMS Version 2019.11.25.1


PLAY